Datenschutzerklärung

Unsere Mandantenbeziehungen und unsere gesamte Tätigkeit basieren auf Vertrauen. Für die rt Hein Revision + Treuhand GmbH als Steuerberatungsgesellschaft ist das Vertrauen unserer Mandanten in die berufsrechtliche Verschwiegenheit sowie der Schutz personenbezogener Daten (Datenschutz) ein hohes Gut. Die rt Hein Revision + Treuhand GmbH beachtet die anwendbaren Datenschutzbestimmungen Deutschlands und Europas und ist darüber hinaus bestrebt, den Datenschutz stetig zu verbessern.

Die rt Hein Revision + Treuhand GmbH ist hinsichtlich der Webseiten Diensteanbieter im Sinne des Telemediengesetzes ("TMG") und verantwortliche Stelle im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes ("BDSG") sowie der Datenschutzgrundverordnung („DS-GVO“).

Sie erreichen die rt Hein Revision + Treuhand GmbH als verantwortliche Stelle unter der Anschrift Viktoriastraße 5, 25524 Itzehoe. Anfragen bezüglich des Datenschutzes richten Sie bitte an datenschutz@rt-hein.de.

Die verantwortliche Stelle entscheidet allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten.

I. Erheben, Verarbeiten und Nutzen personenbezogener Daten

Die rt Hein Revision + Treuhand GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten nur, soweit das BDSG, die DS-GVO oder eine andere Rechtsvorschrift dies erlaubt oder anordnet oder aber der Betroffene eingewilligt hat.

Wenn Sie uns mandatieren, erheben wir folgende Informationen: 

  • Anrede, Vorname, Nachname
  • Eine gültige Email-Adresse
  • Anschrift
  • Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk)
  • Informationen, die für die Ausführung Ihres Auftrages und/oder für die Geltendmachung und Verteidigung Ihrer Rechte im Rahmen des Mandats erforderlich sind. 

Die Erhebung erfolgt,

  • um Sie als unseren Mandanten identifizieren zu können;
  • um Sie angemessen anwaltlich und steuerlich beraten und vertreten zu können;
  • zur Korrespondenz mit Ihnen;
  • zur Rechnungsstellung;
  • zur Abwicklung von evtl. vorliegenden Haftungsansprüchen sowie der Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie;

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Anfrage hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. b DS-GVO zu den genannten Zwecken für die angemessene Bearbeitung des Mandats und für die beidseitige Erfüllung von Verpflichtungen aus dem Mandatsvertrag erforderlich.

Personenbezogene Daten werden an Dritte übermittelt, wenn

  • nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. a DS-GVO durch die betroffene Person ausdrücklich dazu eingewilligt wurde;
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f DS-GVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass die betroffene Person ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe der Daten hat;
  • für die Datenübermittlung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. c DS-GVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, und/oder;
  • dies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. b DS-GVO für die Erfüllung eines Vertrags-verhältnisses mit der betroffenen Person erforderlich ist. Hierzu gehören insbesondere die Weitergabe entsprechend des Auftrags an Verfahrensgegner und deren Vertreter, Gerichte und andere öffentliche Behörden zum Zwecke der Korrespondenz sowie zur Geltendmachung und Verteidigung Ihrer Rechte. Die weitergegebenen Daten dürfen von dem Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden. Das jeweilige Berufsgeheimnis bleibt unberührt, so dass eine Weitergabe an Dritte nur in Absprache mit Ihnen erfolgt.

In anderen Fällen werden personenbezogene Daten nicht an Dritte weitergegeben.

II. Datenerhebung und -verwendung zur Bereitstellung und Nutzung der rt Hein Revision + Treuhand GmbH-Webseiten sowie zur Bewerbung

Die rt Hein Revision + Treuhand GmbH erhebt und verwendet personenbezogene Daten zur Bereitstellung der Webseiten nur, soweit das TMG oder eine andere Rechtsvorschrift dies erlaubt oder der Nutzer als betroffene Person eingewilligt hat.

Beim Aufruf dieser Website werden durch den Internet-Browser, den der Besucher verwendet, automatisch Daten an den Server dieser Website gesendet und zeitlich begrenzt in einer Protokolldatei (Logfile) gespeichert. Bis zur automatischen Löschung werden nachstehende Daten ohne weitere Eingabe des Besuchers gespeichert:

  • IP-Adresse des Endgeräts des Besuchers;
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs durch den Besucher;
  • Name und URL der vom Besucher aufgerufenen Seite;
  • Webseite, von der aus der Besucher auf die Kanzleiwebseite gelangt (sog. Referrer-URL);
  • Browser und Betriebssystem des Endgeräts des Besuchers sowie der Name des vom
    Besucher verwendeten Access-Providers.

Die zur Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten ist gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f DS-GVO gerechtfertigt. Die rt Hein Revision + Treuhand GmbH hat ein berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung zu dem Zweck

  • die Verbindung zur Webseite der Kanzlei zügig aufzubauen;
  • eine nutzerfreundliche Anwendung der Webseite zu ermöglichen;
  • die Sicherheit und Stabilität der Systeme zu erkennen und zu gewährleisten und;
  • die Administration der Webseite zu erleichtern und zu verbessern;
  • Die Verarbeitung erfolgt ausdrücklich nicht zu dem Zweck, Erkenntnisse über die
    Person des Besuchers der Webseite zu gewinnen.

Kontaktformular

Per Kontaktformular übermittelte Daten werden einschließlich Ihrer Kontaktdaten gespeichert, um Ihre Anfrage bearbeiten zu können oder um für Anschlussfragen bereitzustehen. Eine Weitergabe dieser Daten findet ohne Ihre Einwilligung nicht statt.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DS-GVO), welcher mit der Absendung des Formulars erfolgt. Ein Widerruf Ihrer bereits erteilten Einwilligung ist jederzeit möglich. Für den Widerruf genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail, Brief oder Fax. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Über das Kontaktformular übermittelte Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder keine Notwendigkeit der Datenspeicherung mehr besteht. Zwingende gesetzliche Bestimmungen - insbesondere Aufbewahrungsfristen - bleiben unberührt

Verwendung von Cookies

Die rt Hein Revision + Treuhand GmbH verwendet zur Verbesserung der Darstellung und der Navigation Cookies. Ein Cookie ist eine Textdatei, die vom Web-Server an den Browser geschickt wird. In dieser Datei ist die URL hinterlegt, die besucht wurde sowie das Datum des Besuches und ein Verfallsdatum, das den Zeitraum der Aktivität des Cookies bestimmt. Cookies werden von der rt Hein Revision + Treuhand GmbH einerseits zur Bestimmung der bevorzugt besuchten Bereiche der rt Hein Revision + Treuhand GmbH-Webseiten eingesetzt und andererseits, um dem Nutzer zu ermöglichen, seine persönlichen Einstellungen zu sichern, so dass diese beim nächsten Aufruf der Seite wieder zur Verfügung stehen. Für die Bestimmung der bevorzugt besuchten Bereiche der rt Hein Revision + Treuhand GmbH-Webseiten werden aggregierte Statistiken über die Webseitenbesuche erstellt.

Auf den Internetseiten, auf denen Cookies verwendet werden, erscheint ein Hinweisbanner über die Verwendung von Cookies.

Sie haben die Wahl, zu entscheiden, ob Sie Cookies akzeptieren wollen oder nicht. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie benachrichtigt werden, wenn Sie ein Cookie erhalten oder Sie können Ihr gesetzliches Widerspruchsrecht ausüben, indem Sie Cookies in den Browsereinstellungen ablehnen.

Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, können Sie möglicherweise nicht die vollständige Bandbreite der Webseiten-Funktionen nutzen.

Weitere Informationen zur Handhabung von Cookies finden Sie in den Hilfeseiten Ihres Browsers sowie z. B. auf der Internetseite von: www.allaboutcookies.org.

Hyperlinks auf Seiten Dritter

Unsere Internetseite enthält auch Links, die auf Seiten Dritter im Internet verweisen. Wir möchten darauf hinweisen, dass die Datenschutzerklärungen der Dritten von unserer Datenschutzerklärung abweichende Bestimmungen enthalten können.

III. Ihre Rechte auf Auskunft, Datenberichtigung, -löschung oder -sperrung

Sie können von der rt Hein Revision + Treuhand GmbH als verantwortliche Stelle jederzeit Auskunft über die ggf. über Sie gespeicherten Daten, den Zweck der Speicherung und deren Herkunft verlangen.

Kein Auskunftsrecht besteht, wenn die Erteilung der begehrten Informationen gegen die Verschwiegenheitspflicht gem. § 57 StBerG oder andere Verschwiegenheits-pflichten von Berufsgeheimnisträgern verstoßen würde oder die Information aus sonstigen Gründen, insbesondere wegen eines überwiegenden berechtigten Interesses eines Dritten, geheim gehalten werden müssen. Hiervon abweichend kann eine Pflicht zur Erteilung der Auskunft bestehen, wenn insbesondere unter Berücksichtigung drohender Schäden Ihre Interessen gegenüber dem Geheimhaltungsinteresse überwiegen.

Das Auskunftsrecht ist ferner ausgeschlossen, wenn die Daten nur deshalb gespeichert sind, weil sie aufgrund gesetzlicher oder satzungsmäßiger Aufbewahrungspflichten nicht gelöscht werden dürfen oder ausschließlich Zwecken der Datensicherung oder der Datenschutz-kontrolle dienen, sofern die Auskunftserteilung einen unverhältnis-mäßig hohen Aufwand erfordern würde und die Verarbeitung zu anderen Zwecken durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ausgeschlossen ist. Sofern in Ihrem Fall das Auskunftsrecht nicht ausgeschlossen ist und Ihre personen-bezogenen Daten von uns verarbeitet werden, können Sie von uns Auskunft über folgende Informationen verlangen:

  • Zwecke der Verarbeitung;
  • Kategorien der von Ihnen verarbeiteten personenbezogenen Daten; 
  • Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre
    personenbezogenen Daten offen gelegt werden, insbesondere bei Empfängern in
    Drittländern;
  • Falls möglich die geplante Dauer, für die Ihre personenbezogenen Daten
    gespeichert werden oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung
    der Speicherdauer; 
  • sofern die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen als betroffene Person erhoben
    worden sind, die verfügbaren Informationen über die Datenherkunft;
  • ggfs. im Fall der Übermittlung an Empfänger in Drittländern, sofern kein Beschluss
    der EU-Kommission über die Angemessenheit des Schutzniveaus nach Art. 45 Abs. 3
    DS-GVO vorliegt, Informationen darüber, welche geeigneten Garantien gem. Art. 46
    Abs. 2 DS-GVO zum Schutze der personenbezogenen Daten vorgesehen sind.

Darüber hinaus bestehen nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen Rechte auf die Berichtigung, Sperrung und Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. 

Sofern Sie feststellen, dass uns unrichtige personenbezogene Daten von Ihnen vorliegen, können Sie von uns die unverzügliche Berichtigung dieser unrichtigen Daten verlangen. Bei unvollständigen Sie betreffenden personenbezogenen Daten können Sie die Vervollständigung verlangen. 

Sie haben ein Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“), sofern die Verarbeitung nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung, des Rechts auf Information oder zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt, erforderlich ist und einer der nachstehenden Gründe zutrifft:

  • Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie verarbeitet wurden,
    nicht mehr notwendig.
  • Die Rechtfertigungsgrundlage für die Verarbeitung war ausschließlich die
    Einwilligung, welche Sie widerrufen haben.
  • Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten
    eingelegt, die wir öffentlich gemacht haben.
  • Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung von uns nicht öffentlich gemachter
    personenbezogener Daten eingelegt und es liegen keine vorrangigen berechtigten
    Gründe für die Verarbeitung vor.
  • Ihre personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer gesetzlichen
    Verpflichtung, der wir unterliegen, erforderlich.

Kein Anspruch auf Löschung besteht, wenn die Löschung im Falle rechtmäßiger nicht automatisierter Datenverarbeitung wegen der besonderen Art der Speicherung nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich und Ihr Interesse an der Löschung gering ist. In diesem Fall tritt an die Stelle einer Löschung die Einschränkung der Verarbeitung. 

Die für die Mandatierung von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten für Steuerberater gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, dass wir nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. c DS-GVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentations-pflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. a DS-GVO eingewilligt haben.

Sie können von uns jederzeit die Einschränkung der Verarbeitung verlangen, wenn einer der nachstehenden Gründe zutrifft:

  • Sie bestreiten die Richtigkeit der personenbezogenen Daten. Die Einschränkung
    kann in diesem Fall für die Dauer verlangt werden, die es uns ermöglicht, die
    Richtigkeit der Daten zu überprüfen; 
  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig und Sie verlangen statt der Löschung die
    Einschränkung der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten;
  • Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nicht länger für die Zwecke der
    Verarbeitung benötigt, die Sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder
    Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen;
  • Sie haben Widerspruch gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt. Die Einschränkung
    der Verarbeitung kann solange verlangt werden, wie noch nicht feststeht, ob unsere
    berechtigten Gründe gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Einschränkungen der Verarbeitung bedeuten, dass die personenbezogenen Daten nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses verarbeitet werden. Bevor wir die Einschränkung aufheben, haben wir die Pflicht, Sie darüber zu unterrichten.

Ein Widerruf Ihrer bereits erteilten Einwilligung ist jederzeit möglich. Für den Widerruf genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail (datenschutzbeauftragter@rt-hein.de), per Post oder per Telefax. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Daten-verarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

IV. Bezug von Newslettern

Auf den Webseiten der rt Hein Revision + Treuhand GmbH stellen wir Ihnen ein breites Angebot an Newslettern und Mailings zur Verfügung.

Die bei der Newsletteranmeldung gemachten Daten werden ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DS-GVO) verarbeitet.

Für die Anmeldung zu themenbezogenen Newslettern und Mailings der rt Hein Revision + Treuhand GmbH, sind die Angaben Ihres Namens und Ihrer E-Mail-Adresse erforderlich. Mit der Anmeldung erteilen Sie uns auch Ihr Einverständnis, Ihre künftigen Besuche auf unseren Webseiten personenbezogen zu erfassen, um Ihnen zielgerichtet persönlich auf Ihre Interessen zugeschnittene themenbezogene Informationen zu den abonnierten Themen zukommen lassen zu können.

Wenn Sie rt Hein Revision + Treuhand GmbH-E-Mail-News abonnieren, für die eine Angabe personenbezogener Daten erforderlich ist, erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Erst nach Betätigung des in dieser E-Mail enthaltenen Links ist Ihre Anmeldung abgeschlossen.

Einmal erteilte Einwilligungen können Sie jederzeit über einen Link am Ende jedes Mailings oder durch eine Nachricht an den Datenschutzbeauftragten (datenschutzbeauftragter@rt-hein.de) widerrufen.

V. Betrieblicher Datenschutzbeauftragter der rt Hein Revision + Treuhand GmbH

Für allgemeine Fragen oder Anregungen zum Datenschutz bei der rt Hein Revision + Treuhand GmbH kontaktieren Sie bitte den Datenschutzbeauftragten unter datenschutzbeauftragter@rt-hein.de.

VI. Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Als Betroffener steht Ihnen im Falle eines datenschutzrechtlichen Verstoßes
ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichts-behörde bezüglich datenschutzrechtlicher Fragen ist der Landesdatenschutzbeauf-tragte des Bundeslandes, in dem sich der Sitz unseres Unternehmens befindet. Der folgende Link stellt eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten bereit: www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

VII. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben ein Recht auf Datenübertragbarkeit, sofern die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a oder Art. 9 Abs. 2 Buchst. a DS-GVO) oder auf einem Vertrag beruht, dessen Vertragspartei Sie sind und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Das Recht auf Datenübertragbarkeit beinhaltet in diesem Fall folgende Rechte, sofern hierdurch nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden: 

  • Sie können von uns verlangen, die personenbezogenen Daten, die Sie uns bereit-
    gestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu
    erhalten.
  • Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne
    Behinderung unsererseits zu übermitteln.
  • Soweit technisch machbar, können Sie von uns verlangen, dass wir Ihre
    personenbezogenen Daten direkt an einen anderen Verantwortlichen übermitteln.

VIII. Widerspruchsrechte

Sofern die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. e DS-GVO (Wahrnehmung einer Aufgabe im öffentlichen Interesse oder in Ausübung öffentlicher Gewalt) oder auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f DS-GVO (berechtigtes Interesse des Verantwortlichen oder eines Dritten) beruht, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen. Das gilt auch für ein auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. e oder Buchst. f DS-GVO gestütztes Profiling. Nach Ausübung des Widerspruchsrechts verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sie können jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung einlegen. Das gilt auch für ein Profiling, das mit einer solchen Direktwerbung in Verbindung steht. Nach Ausübung dieses Widerspruchsrechts werden wir die betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für Zwecke der Direktwerbung verwenden.

Sie haben die Möglichkeit, den Widerspruch telefonisch, per E-Mail, per Telefax oder an unsere zu Beginn dieser Datenschutzerklärung aufgeführte Postadresse unserer Kanzlei formlos mitzuteilen.

IX. Aktualisierung der Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung hat den Stand 23.05.2018. Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung zu gegebener Zeit zu aktualisieren, um den Datenschutz zu verbessern und/oder an geänderte Behördenpraxis oder Rechtsprechung anzupassen.